Wiki Rath www.wiki-rath.org on behalf of Dr. Matthias Rath and the Dr. Rath Health Foundation

Wikipedia

Eine von gesellschaftlichen Interessengruppen gesteuerte sog. freie Enzyklopädie

Hier weiterlesen.

Sicherung des Status Quo

Wikipedia: Freier Zugang zur Gesamtheit allen menschlichen Wissens – oder nur eine andere Art und Weise, die Macht des Status Quo zu sichern?

Hier weiterlesen.

Die Soros-Verbindung

Einer der bemerkenswertesten Unterstützer der Wikimedia Foundation ist das sogenannte „Open Society Institute“, das vom Vorsitzenden des Soros Fund Management LLC, George Soros, gegründet wurde.

Hier weiterlesen.

Jimmy Wales

Gelten die Wikipedia-Grundsätze nicht für Jimmy Wales?

Hier weiterlesen.

Wikipedia: Sicherung des Status Quo

Wikipedia: Freier Zugang zur Gesamtheit allen menschlichen Wissens – oder nur eine andere Art und Weise, die Macht des Status Quo zu sichern?

Aus der Sicht ihrer Gründer muss Wikipedia sicherlich als furioser Erfolg angesehen werden. Wikipedia wurde im Jahr 2001 gegründet und gemeinschaftlich von Freiwilligen aus der ganzen Welt aufgebaut. Als vielsprachige, kostenlose Internet-Enzyklopädie wächst sie in rasantem Tempo und gehört inzwischen zu den weltweit zehn beliebtesten Internetseiten.

Wie der nachstehende Artikel zeigt, können Artikel auf Wikipedia manchmal sehr ungenau sein – vor allem wenn sie Themen über natürliche, nicht-pharmazeutische Formen der Gesundheitsversorgung behandeln. Dadurch, dass Wikipedia Redakteure zwingt, medizinische Zeitschriften, Bücher von „angesehenen Verlagen“ und Mainstream-Zeitungen als Literaturhinweise anzugeben, werden durch den Großteil der gesundheitsbezogenen Wikipedia-Inhalte im Grunde nur genau jene pharmafreundlichen, unternehmerischen Ideologien unterstützt, die auch täglich in den Massenmedien propagiert werden.

Wikipedias Ambitionen

Obwohl es einige Kontroversen darüber gibt, ob Jimmy Wales als der alleinige Gründer von Wikipedia betrachtet werden kann, ist er ohne jeden Zweifel ihr öffentlicher Repräsentant und Aushängeschild. In den Medien weltweit erscheinen Wales und Wikipedia fast immer als Synonym, ähnlich wie Gates und Microsoft oder Branson und Virgin. Vielleicht ist es daher nicht überraschend, dass Wales große Ambitionen für Wikipedia hat, wie insbesondere durch die folgenden beiden Auszüge aus einem Interview im Jahre 2004 zu erkennen ist:

„Es ist meine Absicht, jeder einzelnen Person auf diesem Planeten eine Kopie von Wikipedia in ihrer eigenen Sprache zu geben. Kostenlose Schulbücher unseres Wikibooks-Projekts sollen verwendet werden, um die Bildung in den Entwicklungsländern zu revolutionieren, indem die Kosten für die Inhalte radikal gesenkt werden.“

„Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jede einzelne Person auf diesem Planeten freien Zugang zur Gesamtheit des Wissens der Menschheit hat. Das ist es, was wir machen.“

Eine ziemlich erschreckende Sache, nicht wahr? Wenn es also sein Ziel ist, die Inhalte von Wikipedia künftig auf der ganzen Welt als Bildungsgrundlage zu verwenden, sollte er besser dafür sorgen, dass die Inhalte korrekt sind und die Leser ermutigen, neuen Ideen unvoreingenommen gegenüberzutreten.

Trotz aller Euphorie, die Wikipedia umgibt, ist die Internetseite eher von mangelhafter Qualität. Denn während ihre Richtlinien theoretisch sicherstellen, dass die Artikel verlässlich und von einem neutralen Standpunkt aus geschrieben sind, ist dies in der Praxis tatsächlich leider nicht immer der Fall.

Was Artikel betrifft, die das Gesundheitswesen behandeln, so ist Wikipedia weit davon entfernt, freien Zugang zum gesamten menschlichen Wissen zu gewähren, da Autoren gezwungen werden, sich auf „zuverlässige Quellen“ (zuverlässig nach Meinung von Wikipedia) zu stützen – z.B. schulmedizinische Zeitschriften, Bücher von „angesehenen Verlagen“, Mainstream-Zeitungen usw. Wikipedia unterstützt im Grunde nur genau jene pharmafreundlichen, unternehmerischen Ideologien, die auch täglich in den Massenmedien propagiert werden.

Denken Sie, dass der letzte Satz zu hart war?

Nun, wenn Sie das denken – in anderen Worten, wenn Sie zu den Personen zählen, die alles glauben, was in der Zeitung zu lesen und in den Fernsehnachrichten zu sehen ist (weil Zeitungen und Nachrichtenagenturen den Ruf haben, objektiv, faktengetreu und genau zu sein) –, dann ist dies ein guter Zeitpunkt, den Computer auszuschalten und stattdessen die Zeitung zu nehmen oder den Fernseher einzuschalten.

Aber wenn Sie andererseits wissen, dass Journalisten, die behaupten, die Einnahme von Vitaminpräparaten könne unsere Lebenserwartung verkürzen, manchmalunter Druck gesetzt werden, solch irrsinnige Behauptungen zu lancieren, und dass schattenhafte Geheimdienste die öffentliche Meinung manipulieren, während die Medien diesen Schwindel einfach mittragen, dann wissen Sie, dass das, was Sie in Ihrer Tageszeitung lesen und in den Fernsehnachrichten sehen, manchmal alles andere als verlässlich sein kann. Dies gilt dementsprechend natürlich auch für das, was man auf Wikipedia lesen kann.

Überprüfbarkeit – nicht Wahrheit oder Objektivität

Wahrheit und Objektivität sind Wikipedia eher fremd. Denn während ihre Richtlinien theoretisch sicherstellen, dass die Artikel zuverlässig sind und von einem neutralen Standpunkt aus geschrieben werden, ist dies in Wirklichkeit definitiv nicht immer der Fall.

So absurd es auch klingen mag: die Hürde für die Aufnahme eines Artikels in Wikipedia ist die Überprüfbarkeit, nicht die Wahrheit. In anderen Worten: Wenn die Leser in der Lage sind, zu überprüfen, dass das auf Wikipedia hinzugefügte Material zuvor bereits von einer sogenannten „zuverlässigen Quelle“ veröffentlicht worden ist, dann ist keine weitere Genauigkeitsprüfung erforderlich. Es spielt überhaupt keine Rolle, ob das Material wahr ist oder nicht – oder sogar, ob Wikipedia oder ihre Redakteure glauben, dass es wahr ist. So lange, wie nachgewiesen werden kann, dass das Material veröffentlicht worden ist – zum Beispiel von der Nachrichtenagentur Reuters –, wird es für die Aufnahme in Wikipedia als ausreichend zuverlässig angesehen.

Ein Beispiel für die Verfälschung der Informationen auf Wikipedia: Wikipedia berichtet: „Laut Reuters verteilte die Stiftung Zehntausende von Flugblättern in den armen, von der schwarzen Bevölkerung bewohnten südafrikanischen Townships wie Khayelitsha und behauptete darin, HIV-Medikamente seien ‚Gift‘ und HIV-positive Menschen sollten zur Behandlung von HIV/AIDS stattdessen die von Dr. Rath verkauften Vitamine einnehmen.“

Wikipedias Quelle: Als Beleg für diese Behauptung dient eine Nachrichtenmeldung auf der Internetseite aegis.org, die angeblich von der Nachrichtenagentur Reuters stammt. AEGIS, das globale Informationssystem für die AIDS Aufklärung, erklärt, dass seine Internetseite „durch uneingeschränkte Finanzierung von Boehringer Ingelheim, … Bristol-Myers Squibb Company, … Roche und Trimeris ermöglicht wurde“ – alles Unternehmen, die stark in das Multi-Milliarden-ARV-Geschäft mit der AIDS-Epidemie verstrickt sind und massiv davon profitieren. Die einzige andere Internetseite, die derzeit diese Nachrichtenmeldung veröffentlicht, ist thebody.com, eine Internetseite mit folgenden Sponsoren: Abbott Laboratories, BioForm Medical, Inc., Boehringer Ingelheim Pharmaceuticals Inc., Bristol-Myers Squibb Virology, Bio-Technology General Corp., Gilead Sciences, GlaxoSmithKline, Hoffman-La Roche Inc., Ligand Pharmaceuticals Inc., Merck & Co., Inc., Monogram Biosciences, Inc., Ortho Biotech Products, L.P., Pfizer Inc., Tibotec Therapeutics and Virco – wiederum alles Unternehmen, deren Medikamentenumsatz von der Fortsetzung und Ausbreitungder AIDS-Epidemie abhängt.

Die Wahrheit ist: Die Dr. Rath Gesundheitsstiftung Afrikahat in den südafrikanischen Townships Informationsblätter verteilt, um die Menschen über die Gefahren der ARV-Medikamente zu informieren. Gleichzeitig wurden die Menschen in Südafrika auf den gleichen Flugblättern über den wissenschaftlich dokumentierten Nutzen von Vitaminen zur Verbesserung der Funktion des Immunsystems informiert. Es ist nicht wahr, dass die Menschen darin aufgefordert wurden, Vitaminprodukte einer bestimmten Marke zu wählen – weder die Produkte Dr. Raths noch irgendeiner anderen Firma.

Trotz der Tatsache, dass die Dr. Rath Stiftung angeblich „Zehntausende“ von Flugblättern an HIV-Kranke verteilt haben soll, damit diese „zur Behandlung von HIV/AIDS die von Dr. Rath verkauften Vitamine einnehmen“, ist anzumerken, dass noch niemand auch nur ein einziges dieser Flugblätter vorzeigen konnte, um diese Behauptung zu beweisen – was natürlich auch gar nicht möglich ist, da die Stiftung nie ein Flugblatt mit dieser Aussage verteilt hat. Alle, die erfahren wollen, was auf diesen Flugblättern wirklich stand, können sie im Internet hierhier und hier einsehen.

Entlarvung eines der Zensoren des Öl- und Pharma-Kartells auf Wikipedia

In den meisten normalen Enzyklopädien werden die Artikel von Personen geschrieben, die Experten für die Themen sind, über die sie schreiben. Mit anderen Worten: Sie würden nicht erwarten, dass Artikel zu Themen wie Alternative MedizinVitamin-MegadosentherapieNaturheilkunde undOrthomolekulare Medizin von orthodoxen Ärzten und Vertretern der Pharma-Medizin geschrieben würden. Abgesehen von wenigen Ausnahmen kann auf Wikipedia jedoch buchstäblich jeder Besucher Artikel bearbeiten. Als Folge davon sind Artikel über nicht-pharmazeutische medizinische Ansätze oftmals von einem sehr skeptischen Standpunkt aus geschrieben und werden von Redakteuren „überwacht“, die eine starke und offene Vorliebe zur Pharma-Medizin aufzeigen.

Ein Beispiel für einen solchen Redakteur ist ein Wikipedia-Administrator namens „MastCell“, der seit seinen ersten Bearbeitungen im August 2006 sofort klarstellte, dass sein Hauptinteresse und seine Wissensgrundlagen – und wahrscheinlich sogar seine Karriere – der Anwendung der pharmabasierten Medizin gelten. (Interessant ist daher, dass Ilena Rosenthal – eine Redakteurin, die eher in Richtung Naturheilkunde orientiert ist und von Wikipedia auf unbestimmte Zeit gesperrt worden ist – angedeutet hat, dass „MastCell“ wahrscheinlich David H. Gorski ist, ein früherer Dozent der UMDNJ-Robert Wood Johnson Medical School in New Jersey und derzeit ein chirurgischer Onkologe am Barbara Ann Karmanos Cancer Institute in Michigan, USA).

Als Mitglied von Wikipedias WikiProject Medicinehandelte der erste MastCell-Artikel von derUntersuchung des Knochenmarks. Danach widmete er sich Beiträgen zu Artikeln über pharmazeutische Medikamente wie DasatinibVinblastineDoxorubicin;Bleomycin und Dacarbazine sowie Artikeln über medizinische Spezialgebiete wie z. B. Knochenmark; Hypernatriämie; Durchflusszytometrie; anatomische Pathology; die Geschichte der Krebs-Chemotherapie; Chemotherapie; Bluttransfusion undTransfusionsreaktion; Hodgkin- Lymphom, hämolytische Erkrankung des Neugeborenen; Sichelzellanämie;thrombotische thrombozytopenische Purpura; Non-Hodgkin-Lymphom; Melanom; akute myeloische Leukämie; myelodysplastisches Syndrom; granulozytäres Sarkom; chronische myeloische Leukämie; leukämoide Reaktion; Neutrophilie; Myeloperoxidaseischämische Kolitis; Stammzelltransplantation und Ösophagusvarizen, u.a.

Andere frühe Wikipedia-Beiträge von MastCell waren die Erstellung der Seite über Austauschtransfusion (die medizinische Behandlung, bei der einer Person die roten Blutkörperchen oder Blutplättchen entfernt und durch transfundierte Blutprodukte ersetzt werden); das Einfügen des Logos in den Artikel über das Fred Hutchinson Cancer Research Center und die Bearbeitung der Artikel über Pharma-Marketing. Alles in allem ist es schwierig, sich jemanden vorzustellen, der noch weniger geeignet ist, die Wikipedia-Artikel über Dr. Rath zu bearbeiten.

MastCell begann die Bearbeitung der Artikel über Dr. Rath am 31. August 2006, als er Dr. Rath unter anderem beschuldigte, AIDS zu leugnen. Das ist natürlich eine absurde Anschuldigung, da Dr. Rath noch nie die Existenz des Humanen Immundefizienz-Virus (HIV) geleugnet hat.

Wie oben beschrieben hat MastCell seitdem beharrlich die Aussage in dem Artikel verteidigt, die Stiftung habe „Zehntausende von Flugblättern in den armen, von der schwarzen Bevölkerung bewohnten südafrikanischen Townships wie Khayelitsha“ verteilt und HIV-positive Menschen aufgefordert, „die von Dr. Rath verkauften Vitamine einzunehmen“ – trotz der Tatsache, dass diese Behauptung nachweislich unwahr ist.

Darüber hinaus hat er gezielt Verweise zu Aussagen entfernt, die von Dr. Rath selbst hinzugefügt worden sind, obwohl die Wikipedia-Richtlinien zu Artikeln über lebende Personen in einigen Fällen dies eindeutig zulassen.

Besonders bemerkenswert ist, dass MastCell auch den Verweis zu einem Kapstadter Gerichtsurteil vom März 2006 aus dem Artikel entfernt hat, in dem der Richter ausdrücklich erklärt hat, dass die folgenden Aussagen über die Treatment Action Campaign (TAC) seiner Überzeugung nach nicht als diffamierend einzustufen sind:

Angesichts dieser Fakten und der Tatsache, dass die TAC kräftig für die Anwendung giftiger anti-retroviraler Medikamente Werbung macht, ist es aufschlussreich, MastCells Angriffe auf Dr. Rath mit der großen Anzahl von eindeutigen Verletzungen der Wikipedia-Richtlinien zu vergleichen, die derzeit im Wikipedia-Artikel über die TAC zu finden ist, über die aber einfach hinweggesehen wird.

Der Wikipedia-Artikel über die Treatment Action Campaign – ein klassisches Beispiel für Doppelmoral?

Zur Zeit seiner Abfassung (Juli 2008) verstößt derWikipedia-Artikel über die Treatment Action Campaign(TAC) ganz eindeutig gegen eine größere Zahl offiziellerRichtlinien, denen die Redakteure bei Wikipedia folgen sollen.

Zum Beispiel gibt es überhaupt keine Literaturverweise in dem Artikel. Dies steht in klarem Widerspruch zu den Wikipedia-Richtlinien in Bezug auf Belege, die, wie bereits beschrieben, voraussetzen, dass Artikel auf zuverlässigen Quellen basieren, die objektiv, faktengetreu und genau sind. Angesichts der Tatsache, dass MastCell für den Artikel über Dr. Rath derartige Vorgaben fordert, wäre es nur vernünftig, das gleiche für den Artikel über die TAC zu verlangen.

Auch scheint der TAC-Artikel gegen die Wikipedia-Richtlinie zu verstoßen, keine „eigene Forschung oder Theorienfindung“ zu veröffentlichen. So skurril es erscheinen mag: Unveröffentlichte Fakten, Argumente, Spekulationen oder Ideen sowie unveröffentlichte Analysen oder Beschreibungen von veröffentlichtem Material sind auf Wikipedia nicht gestattet. Daher sollte der erste Satz des Artikels gelöscht werden (sofern er nicht durch einen spezifischen Literaturhinweis belegt werden kann), der besagt, die TAC verbinde „auf einzigartige Weise die problemorientierten, zielgerichteten Aktionen nordamerikanischer AIDS-Gruppen wie ACT UP mit der Kultur und der Organisation der südafrikanischen Gewerkschaften und der Anti-Apartheid-Bewegungen.“

Darüber hinaus kann auch nicht behauptet werden, dass der Artikel von einem neutralen Standpunkt ausgeschrieben worden ist. Eine Organisation als „einzigartig“ zu beschreiben, erfordert laut den Wikipedia-Regeln einen Beleg. Wenn man diesen nicht liefern kann, sollte ein solcher Begriff entsprechend entfernt werden.

Kurz gesagt: Es scheint angebracht, den Artikel über die Treatment Action Campaign so lange als fehlerhaft zu kennzeichnen, bis alle der oben genannten Verstöße korrigiert worden sind. So lange, bis der Artikel vollständig Wikipedias Richtlinien entspricht und er von einem neutralen Standpunkt aus geschrieben worden ist, kann man nur vermuten, dass die Doppelmoral Wikipedias von MastCell nur begrüßt wird.

Schlussfolgerung

Wikipedia ist das Sprachrohr der Förderer von giftigen ARV-Medikamenten in Afrika, während sie gleichzeitig wissenschaftlich begründete Naturheilansätze bei AIDS diskreditiert und Wissenschaftler diffamiert, die sich diesem skrupellosen Pharma-Geschäft mit der AIDS-Epidemie entgegenstellen.

Beispiele wie diese verdeutlichen jedem unmissverständlich, warum George Soros und andere Interessenvertreter des Öl- und Pharma-Kartells geholfen haben, Wikipedia zugunsten ihrer eigenen Geschäftsinteressen aufzubauen und zu kontrollieren.